Transfusionsmedizin

Partner in der Transfusionsmedizin: Die Richtlinien im Blick

Zeit- und Kostendruck prägen mehr denn je den Ablauf in modernen Laboren. In der Transfusionsmedizin kommen neben den Erwartungen an Workflow-Effizienz, an die Ergebnisqualität, den hohen Anspruch an die Sicherheit der Proben und den zuverlässigen Ausschluss von Infektionen auch noch die strengen Regularien aus dem Arzneimittelgesetz, dem Transfusionsgesetz, den EU-Direktiven und Richtlinien an Blutprodukte hinzu. Die Sicherheitsprüfung gehört in diesem Bereich zum Standard in jedem Labor – das kostet Zeit und Personal. Zuverlässige Teste, deren Chargen von Prüfstellen (z.B. Paul-Ehrlich-Institut) freigegeben und entsprechend der aktuellen Richtlinien zugelassen wurden, bieten ein hohes Maß an Sicherheit und entlasten so das Labor.

Ob Blutspende oder Organspende, schnelle Tests mit dem richtigen, zugelassenen Probenmaterial sind für Ihre Diagnostik unabdingbar! Roche bestätigt im Rahmen einer Studie die eigenen infektionsserologischen Tests für den Einsatz im Rahmen der Organ- und Gewebespende an verstorbenen und hirntoten Patienten

05_ROMI_transfusionsmedizinAls Experte im Bereich Serologie und Molekulardiagnostik ist Roche Diagnostics ein zuverlässiger und kompetenter Partner, der diese sensiblen Themen ernst nimmt. Neben der langjährigen Markterfahrung und dem Verständnis für die Anforderungen im Laboralltag, stellt Roche ein umfangreiches Portfolio zur Verfügung. Kombiniert mit hochmodernen Analysegeräten wird der hohe Qualitätsanspruch für ein sicheres und effizientes Spenderscreening in der Transfusionsmedizin auch in der Zukunft noch zuverlässig erfüllt.
So können sich die Labormitarbeiter, im Sinne der Patienten, auf ihre Aufgaben konzentrieren.

Weiterführende Informationen und Links

Blickpunkt Medizin / Transfusionsmedizin